27. November 2019 | News-Gesundheitspolitik

Bundesregierung sieht Handlungsbedarf bei Medizinprodukten

Der Übergang zu der im Mai 2017 in Kraft getretenen EU-Medizinprodukteverordnung (MDR) verläuft nach Angaben der Bundesregierung nicht reibungslos. Es mangele wegen der langen Dauer des Benennungsprozesses an sogenannten Benannten Stellen, die für die Zertifizierung zuständig sind, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion.

mehr ...
Anzeige

(Foto: Eurocom)
20. November 2019 | News-Verbände

Eurocom: Hilfsmittel bedeuten Lebensqualität

Die Hilfsmittelstudie des Instituts für Demoskopie in Allensbach zeigte, dass orthopädische Hilfsmittele und medizinische Kompressionsstrümpfe nicht nur wirken, sondern von den Patienten auch sehr geschätzt werden. Am 6. November diskutierte die Eurocom, Auftraggeber der Studie, die Ergebnisse der Studie mit Politikern, Vertretern der Krankenkassen und der Ärzteschaft.

mehr ...
Foto: Laura Brichta
20. November 2019

Schuhdesign im Wandel: Ausstellung in Offenbach

Für die Ausstellung „Step by Step: Schuh.Design im Wandel“  hat das Deutsche Ledermuseum in Offenbach am Main aus seiner über 15.000 Objekte umfassenden Schuhsammlung Beispiele aus aller Welt und durch alle Zeiten hinweg zusammengestellt.

mehr ...
Foto: mrkarlph/AdobeStock
20. November 2019 | News-Gesundheitspolitik

AWMF fordert medizinisch-wissenschaftlichen Expertenbeirat zur Qualitätssicherung von Apps

Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) können künftig „Apps auf Rezept“ verschrieben werden. Voraussetzung dafür ist, dass sie vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in das „Verzeichnis für Digitale Gesundheitsanwendungen“ aufgenommen und geprüft wurden. Für die medizinisch-wissenschaftliche Bewertung einer Gesundheitsanwendung sollte das BfArM zwingend die Expertise der medizinisch-wissenschaftlichen Fachexperten nutzen, fordert die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) e.V.

mehr ...
Oda Hagemeier (Foto: Eurocom)
20. November 2019 | News-Gesundheitspolitik | News-Verbände

Eurocom unterstreicht Bedeutung der Hilfsmittelversorgung bei Diabetischem Fußsyndrom

Anlässlich des diesjährigen Welt-Diabetestages am 14. November hat der Herstellerverband Eurocom e. V. mit einer Pressemitteilung auf das Diabetische  Fußsyndrom (DFS) als eine der häufigsten Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus und auf den Stellenwert der Einlagen-, Schuh- und Orthesenversorgung aufmerksam gemacht. Im Zuge dessen ruft der Verband den GKV-Spitzenverband dazu auf, das Hilfsmittelverzeichnis entsprechend anzupassen. 

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑