Anzeige
01. März 2010

Ausschreibung: Hartmann-Preis 2010

Zum dritten Mal schreibt die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP) den mit 5.000 Euro dotierten Hartmann-Preis aus. Die Gesellschaft will damit dazu motivieren, innovative klinische Studiendesignvorschläge, Vorträge, Berichte oder bereits abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten mit praktischem Nutzen für die phlebologische Diagnostik und Therapie einzureichen.
mehr ...
Anzeige

  • Foto: GIS/AdobeStockFoto: GIS/AdobeStock

    Mein Betrieb – meine Zukunft

    Digitalisierung, Veränderungen bei den Rahmenbedingungen der Hilfsmittelversorgung, neue Marktteilnehmer – der Veränderungsdruck innerhalb der Branche ist groß. Mit ihm wächst aber auch die Chance, die Zukunft der Orthopädieschuhtechnik mitzugestalten. Erfahren Sie in unserem Special über erfolgreiche Gründer aus der Orthopädieschuhtechnik und über Orthopädieschuhtechniker, die innovative Konzepte und Ideen umsetzen.

    Mehr erfahren...
    slide mobil test
  • Foto: Worawut/ AdobeStockFoto: Worawut/AdobeStock

    Special: Trends & Innovationen

    In unserem Special „Trends & Innovationen“, das parallel auch als Print-Sonderheft der „Orthopädieschuhtechnik“ erscheint, zeichnen wir aktuelle Entwicklungen in verschiedenen Bereichen nach und befragen Experten, welche Entwicklungen sie für die Zukunft erwarten. Ergänzt werden unsere Berichte durch Informationen der Zulieferer und Dienstleister der Branche, die ihre Innovationen in Advertorials vorstellen. Wir wünschen eine anregende Lektüre!

    Mehr erfahren...
    Slider_trends_innovationen
23. Februar 2010

Neues regionales Netzwerk zur Bekämpfung von MRSA-Erregern

Der saarländische Gesundheitsminister Georg Weisweiler hat ein regionales Netzwerk zur Bekämpfung von MRSA-Erregern vorgestellt. Diese zählen zu den gefährlichsten bakteriellen Organismen überhaupt. Es handelt sich um ein Modellprojekt, das 113.000 Euro Zuschuss vom Bund erhält. Netzwerkpartner sind Gesundheits-  und Pflegeeinrichtungen.

mehr ...
08. Februar 2010

eKV: Probleme bei der Umsetzung

Seit Jahresbeginn wird zwischen der DAK und den Orthopädieschuhmachern der elektronische Kostenvoranschlag eingesetzt. Die Krankenkassen hatten dazu Verträge mit Online-Portalen abgeschlossen, über die das Verfahren abgewickelt werden soll. Noch gibt es einige Probleme bei der Übermittlung, an deren Behebung jedoch gearbeitet wird.
mehr ...
05. Februar 2010

Vergabekammer kippt Verträge

Sind die Regelungen zu Ausschreibungen im GKV-OrgWG mit dem Europarecht vereinbar? Dieser Frage muss sich die Branche erneut stellen, nachdem die Vergabekammer des Bundeskartellamtes in November und Dezember 2009 verschiedene Verhandlungsverträge zwischen Kassen und Leistungserbringern für nichtig erklärt hatte. Die Lieferverträge, so die Vergabekammer, hätten ausgeschrieben werden müssen.
mehr ...
05. Februar 2010

Orthopädie + Rehatechnik: Gemeinschaftsstand mit Veranstaltungsprogramm

Wie schon 2006 und 2008 wird es auch in diesem Jahr auf der Orthopädie + Rehatechnik-Messe in Leipzig wieder einen Gemeinschaftsstand der Orthopädieschuhtechnik geben. Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik, die Meisterschulen Hannover, Landshut, Langen und Siebenlehn, der IVO, die Lehrervereinigung ALOST und die Fachzeitschrift Orthopädieschuhtechnik werden sich vom 12. bis 15. Mai 2010 wieder gemeinsam auf dem „Forum Orthopädieschuhtechnik“ präsentieren.
mehr ...
05. Februar 2010

Emnid-Umfrage: Meinungsbild zur Gesundheitspolitik

Die forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) haben TNS Emnid mit einer repräsentativen Umfrage zum gesundheitspolitischen Meinungsbild der Menschen in Deutschland beauftragt. Von den Befragten waren 67% mit dem Gesundheitssystem zufrieden, 32% nicht.
mehr ...
05. Februar 2010

ZDH: Neuer Generalsekretär will sich für den Mittelstand einsetzen

Am 1. Januar 2010 hat Holger Schwannecke das Amt des Generalsekretärs des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) übernommen. Schwannecke (48) ist bereits im März von der Vollversammlung des ZDH zum Nachfolger von Hanns-Eberhard Schleyer (65) gewählt worden, der mit Erreichen der Altersgrenze ausscheidet. Als ein Ziel seiner künftigen Tätigkeit nennt Schwannecke, den „Mittelstand in den Mittelpunkt der Politik“ zu rücken.
mehr ...
05. Februar 2010

Gesetzliche Krankenkassen: Mehr Geld für Vorsorge

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für Gesundheitsvorsorge und Verhütung von Krankheitsverschlimmerungen sind auf die Summe von rund fünf Milliarden Euro gestiegen. Zehn Jahre zuvor seien es knapp drei Milliarden Euro gewesen, Anfang der 90er knapp zwei Milliarden, teilte der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung bei der Vorstellung des Präventionsberichts 2009 in Berlin mit.
mehr ...
22. Januar 2010

Kosten für eKV: Bundesversicherungsamt nimmt Stellung

Krankenkassen dürfen gegenüber Leistungserbringern nicht einseitig die ausschließliche Verwendung eines Verfahrens zur Übermittlung elektronischer Kostenvoranschläge fordern. Diese Auffassung vertritt das Bundesversicherungsamtes (BVA) in einem Schreiben an die Landesinnung für Orthopädieschuhtechnik Thüringen.
mehr ...
19. Januar 2010

Hoppe: Heimliche Rationierung im Gesundheitswesen

„Im deutschen Gesundheitswesen wird heimlich rationiert, weil nicht genügend Geld zur Verfügung steht, um allen Menschen die optimale Therapie zu verschaffen“, kritisierte der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, gegenüber der FAZ. So bekomme beispielsweise heute nicht jeder Krebspatient das sehr teure aber notwendige Krebsmedikament. Ärzte und Krankenhäuser stünden unter Budgetdruck und entschieden deshalb je nach Fall, bei welchem Patienten sich eine teure individuelle Behandlung besonders lohne, so Hoppe. Deshalb forderte er Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler auf, eine offene Debatte darüber zu führen, welche Patienten und Krankheiten künftig mit welcher Priorität behandelt werden.
mehr ...
14. Januar 2010

GKV-Trendbarometer: 2009 endet versöhnlich

Durchaus erfreulich verlief das letzte Quartal im Jahr 2009 für die orthopädieschuh-technischen Betriebe. Zu diesem Ergebnis kommt das GKV-Trendbarometer der opta data Abrechnungs GmbH, Essen, in das Daten von ca. 800 orthopädieschuhtechnischen Betrieben einfließen.
mehr ...
14. Januar 2010

TK wünscht Zweitmeinung vor Rücken-OP

230 000 Patienten legen sich in Deutschland jährlich wegen Rückenbeschwerden unters Messer, doch bei vielen bleibt der erhoffte Erfolg nach der Operation aus. Daher hat die Techniker Krankenkasse zusammen mit der Managementgesellschaft Integrative Managed Care GmbH (IMC) und der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) ein neues Angebot entwickelt: Wer unsicher ist, ob eine geplante Rückenoperation im persönlichen Fall sinnvoll ist, kann sich bei einem Experten-Team in einem von der TK vermittelten Schmerzzentrum eine zweite Meinung einholen.
mehr ...
11. Januar 2010

WMS Seminare starten im März

WMS/DSI: Im März 2010 starten die neue WMS Diplom-Seminare des Schuhinstituts Pirmasens. Sie vermitteln fundiertes Wissen über Kinderfüße und Kinderschuhe, über Details zum Thema WMS und über den Umgang mit den neuen WMS-Messgeräten. Unter der Leitung von WMS-Expertin Annette von Czarnowski erhalten die Teilnehmer der Diplom-Seminare darüber hinaus zahlreiche praktische Tipps für den Verkauf von Kinderschuhen.
mehr ...
22. Dezember 2009

Sioux-Management: Rettung des Unternehmens greifbar

Die Verhandlungen des traditionellen deutschen Schuhherstellers Sioux GmbH mit dem Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) über die Rettung des Unternehmens und die Vermeidung einer Insolvenz nähern sich möglicherweise einem positiven Abschluss. In einem Schreiben stellte der PSV dem Unternehmen in Aussicht, unter bestimmten Auflagen, die in den letzten Monaten analysiert und besprochen wurden, einem Vergleich zuzustimmen.
mehr ...

Banner KS Fruehjahr Sommer 2023

Special: Trends und Innovationen

Special: Mein Betrieb meine Zukunft

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer PDF

Nach oben ⇑