ostechnik.de - News
22. Februar 2017 | News-Verbände

Dietrich Garlichs übergibt Geschäftsführung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) an Barbara Bitzer

Ende Juni 2017 übergibt der langjährige Geschäftsführer der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Dr. Dietrich Garlichs (69), die Geschäftsführung einer der größten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland an seine Nachfolgerin Barbara Bitzer (46). Die Pharmazeutin ist bereits seit 2014 als Referentin für Gesundheitspolitik in der DDG tätig.

mehr ...
photocase
22. Februar 2017

Gesundheitsausgaben im Jahr 2015 um 4,5 % gestiegen

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland beliefen sich im Jahr 2015 auf 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht dies einem Anteil von 11,3 % des Bruttoinlandproduktes. Mehr als jeder neunte Euro wurde somit für Gesundheit ausgegeben.

mehr ...
Oliver Dieckmann (Foto: ZVOS/Bildschön)
20. Februar 2017 | News-Gesundheitspolitik | News-Verbände

ZVOS: Festbeträge für Einlagen nicht akzeptabel

Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) kritisiert, dass die bei der Fortschreibung der Produktgruppe 08 (Einlagen) vorgesehenen Festbeträge unzureichend kalkuliert wurden. Die langsohlige Fertigung von Einlagen und der Formabdruck seien nicht korrekt einkalkuliert worden; der Stundenverrechungssatz sei inakzeptabel. „Die Festbeträge stellen gegenüber 2014 einen realen und absoluten Rückgang dar“, so ZVOS-Hauptgeschäftsführer Oliver Dieckmann. „Das akzeptieren wir nicht.“

mehr ...
20. Februar 2017 | News-Handwerk

Freisprechung der Gesellen/-innen in Norddeutschland

Traditionell fand im Januar die Gesellenprüfung im Orthopädieschuhmacherhandwerk an der Landesberufsschule Lübeck-Travemünde statt. Geprüft wurden Auszubildende aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin und teilweise aus Niedersachsen. Auch in diesem Jahr folgte am Sonnabend danach, dem 21. Januar, die Freisprechung der Gesellen/-innen in den Räumlichkeiten der Landesberufsschule.

mehr ...
16. Februar 2017 | News-Gesundheitspolitik | News-Hilfsmittel

HHVG verabschiedet: Ausschreibung individuell gefertigter, dienstleistungsintensiver Hilfsmittel ist nicht zweckmäßig

Mit den Stimmen von Union und SPD und bei Enthaltung der Linken und Bündnis 90/Die Grünen hat der Bundestag am 16. Februar 2017 in zweiter und dritter Lesung das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) beschlossen. Nach mehrfachen Änderungen des Gesetzentwurfs im Vorfeld wurde festgehalten, dass die Ausschreibung individuell gefertigter Hilfsmittel mit hohem Dienstleistungsanteil nicht zweckmäßig ist. Zudem wurde klargestellt, dass Krankenkassen keine externen Hilfsmittelberater beauftragen dürfen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X