Anzeige
Anzeige

Foto: Alfredo/AdobeStock
20. März 2020 | News-Gesundheitspolitik

Sanitätshäuser und OST-Betriebe brauchen Schutzausrüstung und Zugang zu Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Task-Force COVID-19 mahnt die zentrale Versorgung von Sanitätshäusern und orthopädie(schuh)technischen Werkstätten mit Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln durch das Bundesinnenministerium (BMI) und Bundesgesundheitsministerium (BMG) an. Zudem müsse der Zugang zu Patienten in stationären Einrichtungen wie Kliniken und Pflegeheimen garantiert sein, zum Beispiel durch Erteilung entsprechender Berechtigungen.

mehr ...
20. März 2020 | News-Verbände

Task-Force COVID-19: Bürokratie darf Patientenversorgung nicht behindern

Um die notwendige Versorgung der Patienten unter den Bedingungen der COVID-19-Pandemie durch die Sanitätshäuser aufrechtzuerhalten und auch weiterhin zu garantieren, hat sich die Task-Force COVID-19 an den GKV-Spitzenverband gewandt und Verwaltungsvereinfachungen bei der Versorgung der Patienten mit Hilfsmitteln gefordert. Hierbei gehe es auch darum, die Zahl der Personenkontakte im Gesundheitswesen zu reduzieren.

mehr ...
Foto: Eurocom
20. März 2020 | News-Verbände

Eurocom: Hilfsmittelversorgung muss trotz Corona-Pandemie sichergestellt bleiben

Gebot der Stunde ist es, die Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Das konsequente und einheitliche Vorgehen der Bundesregierung und der Regierungschefs der Bundesländer zur Beschränkung sozialer Kontakte scheint alternativlos. „Gerade in Zeiten wie diesen gilt es jedoch, die Versorgung mit Hilfsmitteln sicherzustellen, denn Patienten sind auf sie angewiesen, ob bei chronischen Erkrankungen, bei akut behandlungsbedürftigen Krankheitsbildern, ob nach Unfällen und Operationen“, erklärt Eurocom-Geschäftsführerin Oda Hagemeier.

mehr ...
Foto: Adobe Stcok/ahmet
20. März 2020 | News-Medizin

SARS-CoV-2: Was Rheuma-Patienten wissen sollten

Zu den vom Robert Koch Institut (RKI) zusammengestellten Risikogruppen für einen schweren Krankheitsverlauf von COVID-19, der durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Atemwegserkrankung, zählen ältere Menschen, Raucher, Diabetiker und Personen mit Vorerkrankungen des Herzens, der Lunge oder der Niere. Aber auch Menschen mit aktiven entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und Patienten unter immunsuppressiver Therapie werden in der Gruppe von Personen genannt, die ein besonderes Risiko für einen schweren Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion haben können, wie die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) mitteilt.

mehr ...
18. März 2020 | News-Firmen & Personen

HDS/L: Stornierungen bestellter Ware nicht möglich

Angesichts der Corona-Krise betont der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) die Bedeutung einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Stornierungen bestellter Ware seien zwar nicht möglich, dennoch werde versucht, die Interessen des Handels zu berücksichtigen.

mehr ...
18. März 2020 | News-Firmen & Personen

Offener Brief an alle Sabu-Lieferanten

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und des Shutdown fordert die Sabu Schuh & Marketing GmbH Lieferanten und Hersteller in einem offenen Brief zum einheitlichen und partnerschaftlichen Handeln auf.

mehr ...
peterschreiber.media/AdobeStock
18. März 2020 | News-Gesundheitspolitik | News-Verbände

BVMed-Umfrage zum Coronavirus zeigt Probleme bei Produktion und Zulieferern

35 Prozent der MedTech-Unternehmen haben Probleme, den Bedarf von medizinischer Schutzausrüstung und Desinfektionsmitteln für die eigenen Produktionsstätten sicherzustellen. Knapp 60 Prozent der Unternehmen haben zudem Probleme mit ihren Zulieferbetrieben. Das sind Ergebnisse einer Umfrage des Bundesverbandes Medizintechnologie, BVMed, zu den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, an der sich 87 Medizinprodukte-Hersteller beteiligt haben.

mehr ...
18. März 2020

Task-Force COVID-19 nimmt Arbeit auf

Nach einer ersten Videokonferenz am Montag, 16. März 2020 hat die Task-Force COVID-19 die Arbeit aufgenommen, teilt der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) mit. Die beteiligten Verbände sind der BIV-OT, Egroh, Nowecor, Reha-Service-Ring, RehaVital, Sanitätshaus Aktuell AG und der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS).

mehr ...
17. März 2020 | News-Firmen & Personen

9. Bequemschuhsymposium wird verschoben

Das 9. Bequemschuhsymposium, welches ursprünglich vom 29. bis 31. März 2020 stattfinden sollte, wird aufgrund der Coronavirus-Krise und der sich daraus ergebenden Einschränkungen im öffentlichen Leben auf einen Ausweichtermin verschoben. Der neue Termin ist der 25. bis 27. Oktober 2020 im Bio-Seehotel in Zeulenroda.

mehr ...
Foto: Robert/AdobeStock
17. März 2020

Coronavirus: Geeignete Desinfektionsmittel

Die gemeinsame Kommission „Virusdesinfektion“ der Gesellschaft für Virologie (GfV) und der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung von Viruskrankheiten (DVV) hat eine Stellungnahme zum Einsatz von Desinfektionsmitteln bei Infektionsverdacht oder bei nachgewiesener Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 erarbeitet. Die Publikation ist auf der Website der GfV einsehbar und fasst zusammen, welche Desinfektionsmittel sich zur Inaktivierung des neuartigen Coronavirus eignen.

mehr ...
Foto: daniilvolkov/AdobeStock
17. März 2020 | News-Gesundheitspolitik

Corona: OST-Betriebe bleiben geöffnet

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart. Dabei wurden auch Regelungen für die Schließung von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen getroffen. OST-Betriebe sind nicht von den Schließungen betroffen. 

mehr ...
Dr. Karsten Niehus und Thomas Schulte-Huermann (Foto: GMS)
16. März 2020 | News-Verbände

Corona: GMS gründet Task Force zur Unterstützung des Fachhandels

In Anbetracht der möglichen wirtschaftlichen Folgen der Corona Epidemie hat der GMS Verbund Köln eine Task Force zu Unterstützung seiner Fachhändler gegründet. Zielsetzung ist es, die Fachhändler bei den wesentlichen Fragen und Maßnahmen im Zusammenhang mit den Folgen der Virusepidemie zu beraten.

mehr ...
MQ-Illustrations/AdobeStock
13. März 2020

Kurzarbeit wird erleichtert

Arbeitnehmer in Deutschland sollen in der Coronakrise durch öffentlich finanziertes Kurzarbeitergeld vor Arbeitslosigkeit geschützt werden. Der Bundestag hat dazu im Eilverfahren einstimmig Sonderregelungen für erleichtertes Kurzarbeitergeld beschlossen. Mehr Unternehmen als bisher sollen die Leistung der Bundesagentur für Arbeit (BA) ab April beantragen können.

mehr ...
Anzeige
Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑