Anzeige
fotohansel/AdobeStock
26. März 2020 | News-Recht | News-Hilfsmittel

Veranstaltung "Keine Angst vor der MDR!" findet online statt

Das Seminar „Keine Angst vor der MDR! Umsetzungshilfen für die Orthopädieschuhtechnik“, das der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) und C. Maurer Fachmedien für den 28. April in Sindelfingen und den 29. April in Berlin geplant hatte, findet aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nun als dreiteiliges Webinar (Online-Seminar) im April statt. Die Termine stehen jetzt fest, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

mehr ...
Anzeige

27. März 2020 | News-Firmen & Personen

HDS/L: „An einem Strang ziehen!“

Angesichts der Corona-Krise setzt Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L), auf eine enge Zusammenarbeit mit den Verbänden der Bekleidungsindustrie: „Wichtig ist, dass wir jetzt allen an einem Strang ziehen!“ In enger Abstimmung mit den Textilverbänden aus Industrie und Handel arbeite der HDS/L an Lösungen.

mehr ...
Oda Hagemeier (Foto: Eurocom)
26. März 2020 | News-Hilfsmittel

Eurocom: MDR-Moratorium ist die richtige Antwort auf die Corona-Epidemie

Mit Hochdruck arbeitet die EU-Kommission an einem Vorschlag, den Geltungsbeginn der Medical Device Regulation (MDR) um ein Jahr zu verschieben. Per virtueller Pressekonferenz kündigte die Kommission gestern den Vorschlag für Anfang April an und appellierte dabei an das Europäische Parlament und den Europäischen Rat, den Vorschlag zügig anzunehmen, damit die Verabschiedung noch im Mai erfolgen kann. Die Eurocom begrüßt diesen Schritt.

mehr ...
Dr. Marc-Pierre Möll. (Foto: BVMed/René Staebler)
26. März 2020 | News-Hilfsmittel

BVMed kritisiert neuen Vertrag ohne Verhandlungen und vorherige Bekanntmachung

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) appelliert an die Krankenkassen, die gesetzlichen Vorgaben für mehr Transparenz bei Hilfsmittel-Versorgungsverträgen zu beachten und Vertragsverhandlungen auf Augenhöhe mit den Homecare-Unternehmen und Hilfsmittel-Leistungserbringern zu etablieren. Anlass ist ein dem BVMed vorliegender neuer Versorgungsvertrag einer Krankenkasse zu aufsaugenden Inkontinenzhilfen. Der Vertrag sei ohne öffentliche Bekanntmachung abgeschlossen worden. "Der BVMed hat daher das Bundesamt für Soziale Sicherung als Aufsichtsbehörde der Krankenkassen in einem Schreiben gebeten, den Vertrag rechtlich zu überprüfen", so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll.

mehr ...
26. März 2020

Neue Infos zur OTWorld 2020

In enger Abstimmung haben der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT), die Confairmed GmbH, die Leipziger Messe sowie der Ausstellerbeirat der OTWorld am 11. März aufgrund der Coronavirus-Pandemie die für Mitte Mai geplante OTWorld auf den 27. bis 30. Oktober 2020 verschoben. Welche Auswirkungen die Terminverschiebung von Weltkongress und Internationaler Leitmesse auf Ticketkäufe und Hotelbuchungen hat, hat die Leipziger Messe zusammengefasst.

mehr ...
Foto: Gina Sanders/AdobeStock
25. März 2020 | News-Gesundheitspolitik

EU-Kommission will MDR-Geltungsbeginn um ein Jahr aussetzen

In einem Tweet hat die EU-Kommissarin Stella Kyriakides mitgeteilt, dass die EU-Kommission den MDR-Geltungsbeginn am 26. Mai 2020 um ein Jahr aussetzen will. Ein entsprechendes Dokument werde derzeit erarbeitet. Ein Kommissionssprecher sagte  gegenüber "Politico", Ziel der Kommission sei es, bis Anfang April die Zustimmung von Parlament und Rat zu erreichen. Dies berichtet der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed). Der Verband sieht in der Verschiebung des Geltungsbeginns ein wichtiges Signal für die Patientenversorgung und die MedTech-Unternehmen.

mehr ...
peterschreibermedia/AdobeStock
25. März 2020

Corona: Infoseite für OST-Betriebe geht online

Auf unserer neuen "Corona-Infoseite für OST-Betriebe" stellt die Redaktion der "Orthopädieschuhtechnik" ab sofort aktuelle Infos, relevante Links und hilfreiche Materialien bereit. Zu finden sind Infos zu finanziellen Hilfen, Arbeitsrecht, Infomaterial von Krankenkassen und Verbänden und zur Gesundheit im Betrieb.

mehr ...
AdobeStock/V. Stanisic
25. März 2020 | News-Gesundheitspolitik

Corona-Pandemie – Statistiken richtig interpretieren

Noch ist ungewiss, wie sich die COVID 19-Pandemie weiter entwickeln wird. Die Herausgeber der „Unstatistik des Monats“, geben in der aktuellen Situation Hilfestellung, die aktuell kursierenden Fallzahlen, Steigerungsraten und Prognosen richtig einschätzen zu können. Dabei wird klar, dass die aktuellen Maßnahmen nötig sind, um die Ausbreitung zu verhindern. Es wird aber auch Kritik daran geübt, dass keine flächendeckenden Test zur Verfügung stehen. Damit, so die Autoren, wäre es viel einfacher Überträger frühzeitig zu identifizieren und mit weniger drastischen Maßnahmen die Neuinfektionen zu senken.

mehr ...
Foto: bluedesign/AdobeStock
25. März 2020 | News-Handwerk

Corona-Krise: Staatliche Hilfen für Handwerksbetriebe

Das Bundesfinanzministerium und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie haben mit einem Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen ein milliardenschweres Hilfsprogramm und steuerpolitische Maßnahmen zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus beschlossen. Auch OST-Betriebe können in diesem Rahmen finanzielle Unterstützung bekommen. 

mehr ...
Foto: Innungsverband Nordrhein-Westfalen
24. März 2020 | News-Handwerk

Zwei erste Preise bei der Gesellenprüfung

Bei der Gesellenprüfung im Innungsverband Orthopädieschuhtechnik Nordrhein-Westfalen wurden in diesem Jahr zwei Prüflinge mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Preisträger sind Matthias Weidenauer und Jana Weichsel. Bei der Lossprechungsfeier der Innung am 7.März in Düsseldorf hatte zunächst noch Jana Weichsel leicht die Nase vorne. Allerdings war bei der Berechnung der Punktzahlen bei der Innung ein Fehler passiert.

mehr ...
Stephan Jehring (Foto: C. Maurer Fachmedien)
24. März 2020 | News-Verbände

Betriebsöffnungen: Orthopädieschuhtechnik zählt wie ein Sanitätshaus

Nachdem in Sachsen und offenbar auch in anderen Bundesländern Orthopädieschuhtechnik-Betriebe auf Anweisung des örtlichen Ordnungsamtes schließen mussten, wandte sich ZVOS-Präsident Stephan Jehring ans sächsische Staatsministerium, um sicherzustellen, dass auch Orthopädieschuhmacher von den Schließungsverfügungen ausgenommen sind.

mehr ...
(Foto: fotolia/vege)
23. März 2020 | News-Gesundheitspolitik

Krankenschein auch per Telefonanamnese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 20. März 2020 beschlossen, die Richtlinie über die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit und die Maßnahmen zur stufenweisen Wiedereingliederung zu ändern. Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Arzt auch nach telefonischer Anamnese in bestimmten Fällen die Arbeitsunfähigkeit bescheinigen.

mehr ...

Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑