tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - Lexikon ostechnik.de - Lexikon

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Orthopädische Maßschuhe

Eine Indikation für orthopädische Maßschuhe liegt dann vor, wenn die Gehfähigkeit nicht mithilfe von orthopädischen Maßeinlagen und/oder orthopädischen Schuhzurichtungen am Konfektionsschuh erreicht werden kann.

Orthopädische Schuhzurichtungen

Bei erstmaliger Versorgung erhält der Betroffene für drei Paar Konfektionsschuhe orthopädische Schuhzurichtungen. Eine Nachverordnung bei unverändertem Fußbefund geschieht halbjährlich für ein Paar Konfektionsschuhe. Liegt eine Veränderung der Erkrankung vor, kommt erneut eine Verordnung für drei Paar Konfektionsschuhe infrage.

Orthose

Individuelles podologisches Hilfsmittel meistens aus Silikon, das am Fuß platziert wird.

Wirkungsweise: Druckentlastung, Schutz druckexponierter gereizter Fußregionen, Korrektur deformierter Gelenke.

Osteochondrosis dissecans tali

traumatisch bedingte subchondrale (unter dem Knorpel gelegen) aseptische (ohne Erreger) Knochennekrose (Absterben von Knochengewebe) des Sprungbeins mit möglicher Herauslösung eines Knorpel- und Knochenstücks und häufig mit Bildung freier Gelenkkörper und Mausbett

Osteomyelitis

Knochenmarkentzündung infolge Streuung von Bakterien

Palmaraponeurose

Synonym: Plantarfaszie, fächerförmige Sehnenplatte in der Fußsohle

Parese

unvollständige Lähmung

Pedografie

Computergestütztes elektronisches Verfahren zur Messung der Druckverteilung an der Fußsohle mithilfe von Messsohlen oder Messplatte mit einer Vielzahl integrierter Sensoren.

Pedografie, dynamische

computergestütztes elektronisches Verfahren zur Druckmessung an der Fußsohle beim Gehen vor und nach orthopädieschuhtechnischer Versorgung vor allem beim diabetischen Fuß, rheumatischen Fuß und ausgeprägten Fußdeformitäten

Pelotte

Druckpolster zur Korrektur, Entlastung und Abstützung bei abgesunkenem Quer- oder Fußlängsgewölbe, z.B. beim Spreizfuß, Knick-Senkfuß oder Plattfuß.

Pelotte

Fußstütze z. B. Längsfußpelotte oder Quergewölbepelotte

peripher

außen, am Rande

Peroneuslähmung

Synonym: Fibularisparese oder Lähmungsfuß aufgrund einer Schädigung des Wadenbeinnervs

Peroneusschiene

Orthese zur Anwendung im Konfektionsschuh oder Maßschuh.

Wirkungsweise: Lagerung des Fußes in Neutral-0-Stellung, Stabilisierung des ­Fußes, Verbesserung des Abrollvorgangs.

Indikationen: Peroneuslähmung, Fußheberschwäche.

 

Peroneusstiefel 
(synonym Lähmungsschuh)

Fixierung des Fußes in Neutral-0-Stellung mit eingearbeiteter Peroneuskappe, versteifter Sohle, Mittelfußrolle und Pufferabsatz.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X