Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Fußhöcker, dorsaler

Morbus Silferskjöld, knöcherne Prominenz am Fußrücken zwischen Os cuneiforme I (inneres Keilbein) und Basis des I. Os metatarsale (I. Mittelfußknochen) und seltener zwischen Os naviculare (pedis) (Kahnbein) und Os cuneiforme I

Zugriffe - 687
Fußinnenrandwinkel

Winkel am inneren Fußrand mit Scheitelpunkt über dem Köpfchen des I. Mittelfußknochen bis zur Innenseite der Großzehe (Normalwert 0 bis 10°).

Zugriffe - 704
Fußkomplikationen

Diabetes kann zu Schäden an Gefäßen und Nerven führen. Häufig sind dabei die Füße betroffen. Dann sprechen Ärzte von „Fußkomplikationen“. 

Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Typ-2-Diabetes – Prävention und Behandlungsstrategien für Fußkompli-kationen“.

Zugriffe - 441
Fußläsion

Verletzung oder Wunde an den Füßen.

Zugriffe - 658
Fußmaße

(siehe Ballenmaß, Fußinnenrandwinkel, 
Höhenmessung, Knöchel- und Vorspannmaß)

Zugriffe - 1300
Fußpulse

Pulse an den Füßen werden gemessen, um die Funktion der Gefäße zu überprüfen.

Zugriffe - 520
Fußscan, 2D

Vermessung der Plantarseite des Fußes mithilfe einer Druckmessplatte oder einem Flachbildscanner. Hilfsmittel zur Fertigung von Maßeinlagen.

Zugriffe - 529
Fußscan, 3D

Dreidimensionale Vermessung und Aufzeichnung der Fußkonturen mit Speicherung der Maße von Länge, Breite und notwendiger Höheninformation zur Fertigung von Maßeinlagen. Dabei wird der Fuß von allen Seiten – entweder in einer „Box“ oder mit einem Handscanner – mit einem Laser abgescannt.

Zugriffe - 510
Fußstütze (synonym Fußbett)

Versehen mit einigen orthopädischen 
Elementen aus elastischem Material wie zum Beispiel Gummi, Kork-Latex-Gemische, die mit Leder oder textilen Stoffen über­zogen sind.Wirkungsweise: Stützung der Fußgewölbe und Verbesserung der Abrollung des Fußes beim Gehen.

Zugriffe - 581
Fußsyndrom

Siehe: Fußkomplikationen oder diabetisches Fußsyndrom.

Zugriffe - 411
Fußwurzelmaß 
(Abb. s. a. Fußmaße)

Maß zur Fertigung von Maßschuhen. 
Messung vom Fußrücken in Höhe des 
Gelenkes zwischen Os naviculare (pedis) und Os cuneiforme mediale zum hinteren unteren Fersenrand aus der Orthopädieschuhtechnik.

Zugriffe - 462
FW

Fleece-Web (Schutzpolster)

Zugriffe - 8
FZ

Fungizide, Antimykotika (Mittel gegen Pilzkrankheiten)

Zugriffe - 6
g

Gramm

G.

Ganglion, gutartiger Weichteiltumor

Zugriffe - 125
Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑