ostechnik.de - News-Handwerk
Foto: Christiane Mahnke
22. November 2017

Neuer Vorstand leitet Generationenwechsel ein

Der langjährige Vorsitzende der Innung für Orthopädieschuhtechnik Rheinland-Westfalen, Ludwig Vorholt, tritt aus Altersgründen bei Neuwahlen nicht mehr an. Sein Nachfolger Philipp Radtke aus Lünen ist einer der jüngsten Landesinnungs- und Obermeister seiner Zunft.

mehr ...
pictworks/fotolia
08. November 2017

Handwerk und Waldorfschulen vereinbaren Kooperation zur Berufsorientierung

In einem gemeinsamen Positionspapier haben der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) eine Kooperation zum Ausbau der Berufsorientierung vereinbart. Ziel der künftigen verstärkten Zusammenarbeit ist es, Schülerinnen und Schülern an Waldorfschulen frühzeitig die vielfältigen Berufs- und Karrierewege im Handwerk aufzuzeigen.

mehr ...
ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke (Foto: Stegner/ZDH)
08. November 2017

Handwerks-Konjunkturhoch gewinnt weiter an Kraft

"Im Handwerk läuft es richtig rund: Steigende Umsätze, dicke Auftragspolster, deutlich mehr Neueinstellungen und – besonders erfreulich - mehr neue Ausbildungsverträge sowie zunehmend kräftige Investitionen prägen derzeit das Konjunkturbild", erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), zum aktuellen Konjunkturbericht des Handwerks.

mehr ...
07. November 2017

ifh-Studie ordnet die volkswirtschaftliche Bedeutung des Handwerks neu ein

Das Handwerk gilt schon immer als eines der Schwergewichte innerhalb der deutschen Volkswirtschaft. Eine genaue Einordnung fällt bisher jedoch nicht leicht, weil sich die verfügbaren statistischen Daten für einen Vergleich mit der Gesamtwirtschaft als zu unterschiedlich erweisen. Das Volkswirtschaftliche Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen (ifh Göttingen) hat nun in einer Studie die Bedeutung des Handwerks innerhalb der Gesamtwirtschaft und seine Veränderung in den zurückliegenden Jahren genauer analysiert.

mehr ...
Foto: Innung für Orthopädieschuhtechnik Mecklenburg-Vorpommern
06. November 2017

Neuer Obermeister in Mecklenburg-Vorpommern

Hilmar Benthin aus Parchim wurde zum neuen Obermeister der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mecklenburg-Vorpommern und damit zum Nachfolger von Thomas Suhr gewählt.

mehr ...
25. Oktober 2017

4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK: Hervorragende Stimmung in Köln

Anhaltend hohe Aussteller- und Besucherzahlen, wachsende Internationalität und ein hochkarätiges Fach­programm: Die 4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK sorgte am 20. und 21. Oktober 2017 in Köln erneut für höchst lebendigen Austausch. Dabei gab es zwei Anlässe zu feiern: 100 Jahre Orthopädieschuhtechnik prägten Messe und Kongress. Und 2021 findet der IVO-Kongress im Rahmen der ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK statt.

mehr ...
25. Oktober 2017

Kongress in Kooperation mit führenden Fachgesellschaften

Mit 30 Seminaren und einem prominent besetzten Vortragsprogramm punktete der zweitägige Kongress der 4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK, der unter dem Motto „Fit in die Zukunft – 100 Jahre Orthopädieschuhtechnik“ stand. Allein das Vortragsprogramm zog über 300 Teilnehmer an. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Kongress die Kooperation mit führenden Fachgesellschaften erweitern konnten“, so Carl Otto Maurer, Geschäftsführer von C. Maurer Fachmedien, dem Veranstalter von Messe und Kongress. 

mehr ...
Foto: Industrieblick/Fotolia
11. Oktober 2017

Steigende Ausbildungszahlen im Handwerk

Fast 4.000 Jugendliche mehr als noch im Vorjahr haben im laufenden Jahr eine Ausbildung im Handwerk gestartet. Bis Ende September sind 135.038 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen worden, das entspricht einer Steigerung von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Das Handwerk punktet wieder bei jungen Menschen“, sagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), zu den neuen Ausbildungsmarktkennzahlen.

mehr ...
Foto: B-O-S-S Langen
09. Oktober 2017

Sommerkurs am B-O-S-S hat Meisterprüfung absolviert

Vom 11. bis 23. September 2017 fand die Meisterprüfung des Sommerkurses 2017A vor der Handwerkskammer Rhein-Main im Bildungszentrum für Orthopädie-Schuhtechnik Südwest (B-O-S-S) in Langen statt. Als Klassenbestem wurde Philipp Schneider mit der Note 1,6 ein Geldpreis überreicht.

mehr ...
Foto: Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mittelrhein-Pfalz
09. Oktober 2017

Das Bindegewebe als Ursache für Schmerzen?

Auf der Suche nach dem Ursprung „unerklärlicher“ Schmerzen referierte Dr. Charles Mathonet, Oberarzt im Neuwieder Marienhaus Klinikum St. Elisabeth, bei der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mittelrhein-Pfalz. Im Blickpunkt stand das Bindegewebe.

mehr ...
Foto: Daniel Ernst/ Fotolia
04. Oktober 2017

Förderrichtlinie „Berufsorientierung für Flüchtlinge" erweitert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Förderrichtlinie „Berufsorientierung für Flüchtlinge –BOF“ erweitert. Bisherige Erfahrungen aus der Praxis hätten gezeigt, dass junge Geflüchtete häufig mehr Zeit und Unterstützung benötigen, um eine Ausbildung im Handwerk beginnen zu können.

mehr ...
Foto: Handwerkskammer Hannover/Edelmann
25. September 2017

Erste Orthobionik-Absolventen der PFH Göttingen sind nun auch Meister

Zehn der ersten Orthobionik-Absolventinnen und -Absolventen der PFH Private Hochschule Göttingen haben von der Handwerkskammer Hannover den Meisterbrief des Orthopädiemechaniker-Handwerks erhalten. Sie erfüllen damit die Voraussetzung, um in Deutschland eigenständig Patienten zu versorgen.

mehr ...
Hans Peter Wollseifer, Präsident des ZDH
25. September 2017

Wollseifer fordert zukunftsorientiertes Konzept für Mittelstand und Handwerk

„Das Ergebnis der Bundestagswahl hat die politischen Gewichte in Deutschland verschoben",  erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), zum Ausgang der Bundestagswahl. Alle Parteien müssten ernst nehmen, dass sich offenbar ein wachsender Teil der Bevölkerung nicht mehr mitgenommen fühlte und mit der Stimmabgabe dieser Sorge vor der persönlichen Zukunft wie der unseres Landes Ausdruck verliehen hat. Bei den jetzt anstehenden Koalitionsverhandlungen dürfe es keine Hängepartie geben. "Für das Handwerk ist wichtig, dass möglichst schnell Regierungsfähigkeit erreicht und ein zukunftsorientiertes Konzept erarbeitet wird, das den Mittelstand und das Handwerk in den Fokus rückt", fordert der Handwerkspräsident.

mehr ...
Der Vorstand des BiFO (v.l.): Roland Stegemann, Daniel Simnowski-Bürkner, Frank Schievink (Vors.). Nicht abgebildet: Vorstandsmitglied Gerwin Limbach.
19. September 2017

BiFo: Förderanträge für das Kompetenzzentrum sind auf dem Weg

Die Anträge sind gestellt: Der Vorstand des Vereins zur Förderung des Forschungs- und Bildungsmanagements für die Orthopädieschuhtechnik in Deutschland e.V. (BiFo) zeigte sich auf der Mitgliederversammlung am 16. September in Siebenlehn zuversichtlich, dass man im kommenden Jahr die Förderzusage für das Kompetenzzentrum Orthopädieschuhtechnik erhalten wird. Das Kompetenzzentrum soll auf die Standorte der Meisterschulen in Hannover, Siebenlehn und Langen verteilt sein.

mehr ...
ZVOS
18. September 2017

Nachwuchswerbung: Die Orthopädieschuhtechnik setzt alles auf eine Karte

Jung, frech, doppeldeutig: Mit ansprechenden, humorvollen Postkarten in jungem Design stellt der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) Möglichkeiten bereit, um die Jugend auf den Beruf Orthopädieschuhmacher aufmerksam zu machen. ZVOS-Mitglieder und angeschlossene Innungen können die Postkarten  drucken lassen, direkt verteilen und dafür sorgen, dass sie in Umlauf kommen.

mehr ...
14. September 2017

IHM 2018: „Handwerk: Die nächste Generation.“

„Handwerk: Die nächste Generation. Wir zeigen, was kommt“: Unter diesem Motto wird die Internationale Handwerksmesse 2018 in München (IHM) vom 7. bis 13. März 2018 stehen. Auch diesmal ist eine Sonderfläche "Land des Handwerks" geplant, für die sich innovative Betriebe bewerben können.

mehr ...
Tanusha/fotolia
14. September 2017

„Einfach Zukunft“ – Online-Flyer informiert Flüchtlinge über Duale Ausbildung

Geflüchtete Menschen wünschen sich am häufigsten eine berufliche Zukunft für ein gesichertes, zukünftiges Leben in Deutschland. Da die Mehrzahl der Geflüchteten  unter 25 Jahre alt und damit im ausbildungsfähigen Alter ist, ist das auch eine Chance für die Fachkräftesicherung der Zukunft. Der neue Online-Flyer "einfach Zukunft" informiert Geflüchtete in verschiedenen Sprachen über mögliche Ausbildungswege.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen