ostechnik.de - News
27. August 2014

Gezielter Muskelaufbau stabilisiert Prothesen

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 209.000 künstliche Hüftgelenke und 147.000 Knieendoprothesen implantiert, die meisten aufgrund von Arthrose, entzündlich-rheumatischen Erkrankungen oder nach einem Unfall. Nach Einsatz eines künstlichen Gelenks meiden immer noch zu viele Patienten sportliche Aktivitäten, weil sie einen vorzeitigen Verschleiß oder eine Lockerung des Kunstgelenks befürchten. Darauf weisen Experten der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) im Vorfeld des Kongresses im September hin.

mehr ...
21. August 2014

Informationsveranstaltung zur neuen Biozidverordnung

Die „neue“ Biozidverordnung ist bereits seit 1. September 2013 in Kraft. Trotzdem ist das Thema für viele Hersteller und Händler von Schuhen und Lederwaren noch Neuland. Deshalb bietet das ISC Germany eine Informationsveranstaltung an mit dem Ziel, den Teilnehmern Hintergrundinformationen über Sinn und Zweck der Verordnung zu geben und sie mit Tipps zu versorgen, wie man sie effizient und vollständig erfüllt.

mehr ...
20. August 2014

Bewegungsanalyse soll Arthrose sichtbar machen

Bei Arthrose verschleißen Gelenke stärker als altersbedingt üblich. Rund 150.000 Deutsche im Jahr erhalten deswegen ein künstliches Kniegelenk. Dabei ließen sich mit einer frühzeitigen Diagnose und entsprechenden Therapien viele Operationen hinauszögern oder ganz vermeiden. Gelenke nutzen sich allerdings ganz allmählich über mehrere Jahre hinweg ab, bevor sie zu schmerzen beginnen und die Betroffenen einen Arzt aufsuchen. An einem System, das bereits erste Anzeichen für Arthrose am veränderten Bewegungsmuster eines Menschen erkennt, arbeiten derzeit Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in Kooperation mit dem Sana Gelenk- und Rheumazentrum Bad Wildbad.

mehr ...
20. August 2014

Schuhe.de jetzt als App verfügbar

Die Domain www.schuhe.de, eine Initiative  der  Handelskooperation  ANWR  Group,  ist  mit  ihrem Informationsangebot  über  mehr  als  4.900  eigenständige Schuhfachgeschäfte in Deutschland nun auch als App für Smartphones  verfügbar. Zudem  sind  im  „digitalen  Schaufenster“  die Warenbestände von vielen Fachgeschäften auf schuhe.de und auch via App zu sehen.

mehr ...
Foto: Photographeeu/fotolia
20. August 2014

Lässt sich der Demenz-Verlauf durch Ganganalysen vorhersagen?

Veränderungen im Gangbild können erste Zeichen für eine Demenz sein. Bislang wurden sinkende Fitness, Stürze und andere Motorikprobleme als Zeichen von Gebrechlichkeit gewertet. Doch neue Forschungen zeigen überraschende Zusammenhänge auf. Bei Ganganalysen mithilfe eines Teppichs, der über Sensoren kleinste Abweichungen zwischen den Schritten festhält, stellte sich heraus: Je stärker die Abweichungen, desto höher das Sturzrisiko des Patienten in den kommenden Monaten. Stieg die Gangvariabilität, wenn die Patienten bei der Untersuchung gleichzeitig kognitive Aufgaben lösen mussten, war zusätzlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Person an Demenz erkrankte höher.

mehr ...

Aktuelle Ausgaben

Newsletteranmeldung

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X