ostechnik.de - News
30. April 2014

Stiftung Patientenschutz klagt auf Mitsprache im G-BA

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz will ihr Recht auf Mitsprache im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) durchsetzen. Das Bundesgesundheitsministerium lehnte einen entsprechenden Antrag ab. Dagegen reichten die Patientenschützer jetzt Klage ein.

mehr ...
29. April 2014

Deutschlandoffensive „Frühjahrsputz im Schuhschrank“ sammelt alte Schuhe für guten Zweck

Unter dem Motto „Geld für alte Schuhe“ wurde Anfang 2013 das umweltfreundliche Fundraising-Projekt SHUUZ ins Leben gerufen. 14 Monate später nehmen bereits über 2.000 Institutionen und Privatpersonen daran teil. Schulen, Kindergärten, Vereine und Verbände und Unternehmen sammeln gemeinsam mit Eltern, Mitgliedern, Förderern sowie Mitarbeitern und Kunden gebrauchte und gut erhaltene Schuhe. Der Erlös wird entweder in der Institution verwendet oder von den Unternehmen an selbst gewählte gemeinnützige Organisationen gespendet.

mehr ...
28. April 2014

Chrom VI: Verbraucherminister Alexander Bonde will Kontrollen in Baden-Württemberg verstärken

"In letzter Zeit mussten unsere Überwachungsbehörden leider einige Kinder- und Babyschuhe mit überhöhten Gehalten an allergieauslösendem Chromat beanstanden und vom Markt nehmen. Ich erwarte von der Branche, dass sie ihrer Sorgfaltspflicht nachkommt und durch wirkungsvolle Eigenkontrollen dafür Sorge trägt, nur noch einwandfreie Lederwaren zu verkaufen", erklärte Verbraucherminister Alexander Bonde am 25. April in Stuttgart. Die amtliche Überwachung werde den Druck weiter aufrecht erhalten und verstärkt Produkte auf Chrom VI untersuchen, bis eine deutliche Verbesserung der Situation erkennbar sei.

mehr ...
28. April 2014

AOK Bayern: Zehn-Euro-Zuschlag für Diabetesbehandlung

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns hat sich mit der AOK Bayern auf einen Zuschlag für die Behandlung von besonders betreuungsintensiven Patienten mit einer speziellen Form der Diabetes geeinigt. Seit dem 1. April erhalten Ärzte extrabudgetär zehn Euro pro Behandlungsfall.

mehr ...
23. April 2014

BWHT: EU-Pläne könnten Handwerk hart treffen

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) hat  die Politik aufgerufen, sich  für den Erhalt der Meisterpflicht einzusetzen. "Wer die Meisterpflicht abschaffen will,  der verschließt die Augen vor den negativen Folgen für Verbraucher und  Ausbildungsleistung", sagte Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle im  Zusammenhang mit dem am 9. April 2014 im Europaausschuss des Landtags diskutierten Antrag der CDU-Fraktion zu der von der EU angestoßenen Evaluierung reglementierter  Berufe.

mehr ...

Aktuelle Ausgaben

Newsletteranmeldung

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X