ostechnik.de - News
03. Mai 2013

Nationale VersorgungsLeitlinie „Therapie des Typ-2-Diabetes“ wird in Kürze veröffentlicht

Drei Monate stand die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) „Therapie des Typ-2-Diabetes“ zur öffentlichen Begutachtung im Internet. Jetzt ist die Bearbeitung nahezu abgeschlossen, und die Finalversion der sechsten NVL rund um den Diabetes und seine Folgeerkrankungen wird in Kürze veröffentlicht. Sie beschreibt neben Empfehlungen zur Diagnostik und nichtmedikamentösen Behandlung insbesondere die Pharmakotherapie des Typ-2-Diabetes. Ziel der NVL ist die Verbreitung evidenzbasierter Empfehlungen, um die Qualität von Diagnostik und Therapie und damit die Versorgung von Menschen mit Typ-2-Diabetes zu verbessern.

mehr ...
30. April 2013

Elektronische Gesundheitskarte: gematik erteilt Zuschlag für neue Kartengeneration

Der Zuschlag für die Kartengeneration 2 (G2) der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) ist erteilt. Die zwei identischen Lose der EU-weiten Ausschreibung vom 28. Juli 2012 wurden an Giesecke & Devrient GmbH (Los 1) und T-Systems International GmbH (Los 2) vergeben. Durch den Generationswechsel der eGK soll der Datenschutz und die Datensicherheit in der Telematikinfrastruktur erhöht werden.

mehr ...
29. April 2013

Aktuelles Heft der ZDH-Schriftenreihe befasst sich mit Fachkräftesicherung

Die Fachkräftesicherung für den Wirtschaftsstandort Deutschland gehört zu den zentralen Herausforderungen der Zukunft. Nach Auffassung des ZDH-Beirats "Unternehmensführung im Handwerk" sind jetzt alle Akteure in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft dazu auf­gerufen, gemeinsam einen aktiven Beitrag zur Fachkräftesicherung zu leisten. Im neu erschienenen Heft 71 der ZDH Schriftenreihe formuliert  der ZDH Beirat 33 Thesen zur „Zukunftschance Handwerk – Fachkräfte für den Wirtschaftsstandort Deutschland.“

mehr ...
25. April 2013

„Orthopädie Schuh Technik“-Kongress: Call for Abstracts

Erstmals wird es auf dem Kongress “Orthopädie Schuh Technik” einen Kongressbereich mit freien Vorträgen geben. Handwerker, Podologen, Ärzte und Wissenschaftler sind herzlich eingeladen, das Kongressprogramm mit ihren Präsentationen zu bereichern. Fallberichte aus der Praxis der Orthopädieschuhtechnik oder der Podologie sind ebenso willkommen wie medizinische Vorträge oder die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien.

mehr ...
25. April 2013

„Orthopädie Schuh Technik“-Kongress 2013: Biomechanik pur – Zusatzseminar an der Sporthochschule Köln am 20. Oktober 2013

Auf dem Kongress der zweiten „Orthopädie Schuh Technik“ in Köln wird Prof. Gert-Peter Brüggemann, Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule in Köln, am Samstag 19. Oktober 2013 über die Verbindung zwischen Biomechanik und Orthopädie referieren. Am Tag darauf, am Sonntag, den 20. Oktober, wird in einem Zusatzseminar die Möglichkeit eröffnet, die Arbeit in Brüggemanns Biomechanik-Labor live zu erleben.

mehr ...
25. April 2013

DTA § 302: Änderungen durch Version 8.0 der Technischen Anlage 1

Der GKV-Spitzenverband Bund teilte Ende 2012 mit, dass mit Beginn des Jahres 2013 eine neue Version (8.0) der Technischen Anlage 1 für die maschinelle Abrechnung (elektronische Datenübermittlung) zu den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V über Form und Inhalt des Abrechnungsverfahrens mit „Sonstigen Leistungserbringern“ sowie mit Hebammen und Entbindungspflegern (§ 301a SGB V) in Kraft tritt. Für die Technische Anlage 1 Version 8 galt eine Übergangsfrist von 3 Monaten, d. h., zum 01. April 2013 hat die Version 7 ihre Gültigkeit verloren. Kostenträger haben Abrechnungsdaten ab diesem Datum nur noch im Format der Version 8 angenommen. Die wichtigsten Änderungen hat Opta data zusammengestellt.

mehr ...
25. April 2013

AOK Rheinland/Hamburg strebt einheitlichen Rahmenvertrag an

Die AOK Rheinland/Hamburg hat ihre Absicht bekanntgegeben, die bisher je Produktgruppe als Einzelvertrag verwendeten Grundverträge nach § 127 Abs. 2 SGB V samt Anlagen in einen neuen Rahmenvertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V mit Anlagen zu überführen. Gegenstand dieses Rahmenvertrages sind allgemeine Regelungen zur Versorgung der Versicherten der AOK Rheinland/Hamburg mit Hilfsmitteln.

mehr ...

Aktuelle Ausgaben

Newsletteranmeldung

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X