ostechnik.de - News
18. Dezember 2012

„Nordost“-Innungen kündigen Vertrag mit Barmer GEK

Die  “Nordost”-Innungen der Orthopädieschuhtechnik und die überwiegende Anzahl der dort organisierten Betriebe haben den Vertrag zur PG 31 mit der  Barmer GEK gekündigt. Dies berichtet Bernd Rosin-Lampertius im Rundschreiben der GO GmbH. Demzufolge wurde auf der Mitgliederversammlungen  der  Innungen  Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Nord mit großen Mehrheiten beschlossen, den Vertrag mit der Barmer fristgemäß zu kündigen. Die Kündigung wurde bereits vollzogen. Um zukunftsfähige Strukturen zu entwickeln und einig vor den Kassen auftreten zu können,  haben  die  Mitglieder  ihre  Vorstände  auch  beauftragt,  die Gründung einer gemeinsamen Innung „Nordost“ voranzutreiben. 

mehr ...
17. Dezember 2012

KBV: Broschüre „Richtig kooperieren“ informiert über zulässige und unzulässige Zusammenarbeit

Über zulässige und unzulässige Formen der Zusammenarbeit informiert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) Vertragsärzte mit der neuen Broschüre „Richtig kooperieren“. Sie listet praxisnahe Beispiele zu den Themenbereichen Zusammenarbeit von Vertragsärzten, Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln, Sponsoring durch die Industrie sowie Kooperationen zwischen Krankenhaus und Vertragsarzt auf. Die Broschüre soll als Orientierungshilfe im Arbeitsalltag dienen und gibt einen Überblick wichtiger Paragraphen des Berufs- und Sozialrechts.

mehr ...
14. Dezember 2012

Spatenstich für Ordercenter der ANWR

ANWR: Die ANWR Group hat mit dem Bau des Ordercenters Mainhausen (OCM) für den Schuh- und Sportfachhandel auf dem Firmengelände begonnen. Zum symbolischen ersten Spatenstich trafen sich dazu die Vorstandsmitglieder der Handelskooperation, der Landrat des Kreises Offenbach, Oliver Quilling, und die Bürgermeisterin von Mainhausen, Ruth Disser. Die rund 7.400 Quadratmeter Nutzfläche sind für 80 Showrooms der Industrie eingeplant. Die ANWR GROUP investiert 15 Mio. Euro in das Vorhaben. Die Eröffnung ist für den Januar 2014 vorgesehen.

mehr ...
14. Dezember 2012

17. Frankfurter Sportmedizinisches Symposium: Faszien

Faszien sind in mehrfacher Hinsicht faszinierend. Nachdem sie jahrhundertelang einen „Dornröschenschlaf“ geführt haben, sind sie jetzt seit etwa zehn Jahren ein wesentlicher Gegenstand der Forschungen und auch therapeutischer Entwicklungen. Das spiegelt sich in der explosionsartig steigenden Zahl osteopathisch ausgebildeter Physiotherapeuten und Ärzte wieder. Beim 17. Frankfurter Sportmedizinischen Symposium am 15. und 16. Februar 2013 in Frankfurt soll deshalb mit hochkarätigen Referenten aus verschiedenen Bereichen das Faszienthema aufgegriffen werden, um eine integrative Übersicht über den gegenwärtigen Stand des Wissens zu präsentieren.

mehr ...
14. Dezember 2012

Schuhindustrie: Tarifverhandlungen gescheitert

HDS: Am 11. Dezember wurden in Offenbach die Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen mit der IG BCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) aufgenommen. Der HDS - Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie, Tarifgemeinschaft Schuhindustrie - wies die Forderungen der Gewerkschaft, Löhne und Gehälter um 6 Prozent zu erhöhen, zurück und begründete dies mit der schwieriger werdenden konjunkturellen Situation und der zurückgehenden Auftragslage.

mehr ...
14. Dezember 2012

Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC): Neuer Vorstand

Prof. Dr. Markus Walther ist zum neuen 1. Vorsitzenden der Gesellschaft für Fußchirurgie e. V. (GFFC)  gewählt worden. Auf der Mitgliederversammlung der GFFC in München wurde er einstimmig zum Nachfolger von Dr. Angela Simon bestimmt, die die GFFC in den vergangenen zwei Jahren geführt und nun nicht mehr kandidiert hatte.

mehr ...
14. Dezember 2012

Viele Wirbelsäulen-Operationen werden vorschnell durchgeführt

Die Krankenkassen schlagen Alarm: Die AOK kritisiert die Verdoppelung der Zahl der Wirbelsäulenoperationen in den letzten Jahren. „Aus medizinischer Sicht ist die Zunahme der Rückenoperationen in diesem Umfang auf über 280.000 Operationen im vergangenen Jahr nicht nachvollziehbar“, sagt Professor Dr. Joachim Grifka, Gründungspräsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und Direktor der Orthopädischen Klinik für die Universität Regensburg in Bad Abbach. Er sagt: Konservative Therapien helfen selbst bei massiven Rückenschmerzen oft besser als ein chirurgischer Eingriff. 

mehr ...

Aktuelle Ausgaben

Newsletteranmeldung

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X